Wenn Engel reisen, dann lacht der Himmel. Das stimmt im wahrsten Sinne des Wortes. Nach einem sehr verregneten Wochenanfang,konnten wir bei strahlendem Sonnenschein am Mittwoch, den 24. August 2005 mit einem vollbeladenen Bus in Richtung Kinzigtal starten.

Unser Ziel war derBarfuss-Park in Gutach. Dort angekommen mussten wir erst einmal unser Schuhwerk in Schließfächern verstauen und dann,ja dann ging es los. Der Parcours führte uns über Wege, die mit allen möglichen und unmöglichen Materialien ausgelegt waren. Steine, große, kleine, runde und spitze, Rindenmulch und Tannenzapfen, Sand, Gras und Matsch in allen Variationen. Bei manchem kam der Verdacht auf, das auch Kuhfladen dabei waren. Unterbrochen wurde der Weg durch allerlei Stationen, bei denen man seinen Geruchs - und Tastsinn einsetzen musste. Außerdem gab es einen  Raum der Stille und einen mit Meditationsmusik. Man schritt durch Farbbogen, die aus wunderschönen Blumenkästen gestaltet waren. Am Schluss des Rundganges konnten wir unsere Füße an einer Waschanlage wieder in Ordnung bringen. Die Frage, die sich nach diesem abenteuerlichen Nachmittag stellt: Wem hat es besser gefallen den Kindern oder den Erwachsenen ? Denn beim Matsch waren die Kinder eher vorsichtig, während mancher Erwachsene bis zum Knöchel mit Freuden einsank. Siehe Gaby und Claudia.